Stillen und Sport

Veröffentlicht am 1. August 2021

5 Minuten lesen

Sport treiben und stillen ist möglich!

Mythos Nr. 2: Wenn ich stille, muss ich mich von meinen Lieblingsbeschäftigungen verabschieden.

Wenn Sie eine sportliche, dynamische junge Frau sind, Aktivitäten nachgehen und Leidenschaften haben, sagen Sie sich vielleicht, dass Stillen keine gute Idee ist? Auch hierbei handelt es sich um einen falschen Glauben, der mit dem Stillen in Verbindung steht.

Physiologisch gesehen spricht nichts dagegen, beim Stillen aktiv zu sein.

Körperliche Aktivität hat keinen Einfluss auf die Qualität, die Menge oder den Geschmack der Muttermilch.

Eine Studie beschäftigte sich mit dieser Frage und untersuchte die Auswirkungen von körperlicher Betätigung bei stillenden Frauen (Dewey et al, 1994). Nach dem Zufallsprinzip wurden Frauen zwölf Wochen lang in eine Kontrollgruppe und eine Gruppe mit regelmäßiger moderater körperlicher Betätigung eingeteilt. Die Studie ergab, dass es zwischen den beiden Gruppen keine Unterschiede in Bezug auf die Zusammensetzung der Milch oder das Wachstum des Kindes gab.

Wenn man Sport treibt, muss man nur darauf achten, dass man ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt, aber das gilt unabhängig davon, ob man stillt oder nicht.

Sport und Stillen

Laut Léa Bertrand, Gynäkologin in Brest, sind Stillen und Sport zwei Aktivitäten, die sich sehr gut miteinander vereinbaren lassen und keine unerwünschten Nebenwirkungen haben. Es kann sogar indirekt dazu beitragen, das Risiko einer postpartalen Depression zu senken, da eine Aktivität, die man gerne ausübt, Freude bereitet und Endorphine freisetzt. Dies wirkt wie ein positiver Kreislauf, da das Stillen, wenn es gut verläuft, sowohl für die Mutter als auch für ihr Baby positiv ist.

Die Ausübung Ihrer Lieblingsbeschäftigung während der Schwangerschaft und dann nach der Geburt ist eine wirklich gute Idee

Tatsächlich hat die Kombination von Sport und Stillen viele Vorteile. In erster Linie für die Moral.

Natürlich ist es ratsam, schrittweise vorzugehen und sich an sanften Aktivitäten wie Schwimmen, Yoga, Pilates, Paddeln oder Spazierengehen zu orientieren. Wichtig ist, dass Sie zunächst Aktivitäten vermeiden, die den Beckenboden belasten oder mit Stößen verbunden sind.

Wandern oder Schwimmen hilft Ihnen, wieder Vertrauen in Ihren Körper zu gewinnen, ihn sich wieder anzueignen und bestimmte Schmerzen zu lindern, die während der Schwangerschaft aufgetreten sind (z. B. Rückenschmerzen oder Gelenkschmerzen aufgrund des Gewichts). Es kann auch helfen, das Wohlfühlgewicht wieder zu erreichen. Sie sollten das Stillen nicht mit dem Ziel wählen, Gewicht zu verlieren, denn jede Frau reagiert anders.

Wie kann man sich organisieren, um Sport und Stillen miteinander zu verbinden?

Ich erinnere mich noch, als wäre es gestern gewesen, weil es mir so gut getan hat, diese Momente zu nutzen und mich zu bewegen.

Ich erinnere mich auch noch gut daran, dass ich mit Freundinnen zum Skilanglauf gegangen bin. Ich hatte ein bisschen Angst, dass meine Tochter Hunger haben könnte, also bin ich losgefahren, als sie gerade eingeschlafen war. Als ich drei Stunden später nach Hause kam, schlief sie immer noch in derselben Position. Sie hatte sich nicht bewegt, also kein Grund zur Panik!

Stillen und Sport Wandern

https://mamazyoga.com/yoga-en-ligne-mamans/Assezschnell, ich pumpte regelmäßig (etwa einmal am Tag) mit einer gemieteten Milchpumpe ab. Ich hatte immer ein paar Vorräte im Gefrierschrank, da die Milch dort in kleinen Beuteln aufbewahrt werden kann. Sie muss nur unter heißem Wasser aufgetaut werden und kann sofort verbraucht werden. Meistens konnte ich mich aber zwischen dem Stillen wegschleichen und hatte trotzdem noch Zeit für eine Sporteinheit.

Wenn Sie keine Lösung haben, Ihr Baby für ein oder zwei Stunden zu betreuen, gibt es immer mehr Online-Plattformen und -Kurse (Covid sei Dank!). Sie können sich zum Beispiel an die von Yoginmama oder SANTAMILA wenden, die ebenfalls gerade Mutter geworden ist und zu den ersten Testerinnen des Nomadenkissens gehörte. Die Plattform mamazyoga bietet ebenfalls Online-Yoga für junge Mütter an, was praktisch ist, wenn man wenig Zeit hat. 

Baby kann auch Ihr Partner bei Abenteuern werden!

Unser letzter Tipp ist vor allem, dass Sie sich nicht verbieten sollten, nach draußen zu gehen und Ihr Baby so oft wie möglich auf Ihre Abenteuer mitzunehmen! Wie schön ist es doch, wenn man die Dinge, die man liebt, gemeinsam mit seinem Kleinen tun kann.

Eine kleine Wanderung: Hoppla, wir entscheiden uns für einen Tragesweatshirt, wie die von Mama Hangs, oder eine physiologische Babytrage, wie die, die Mero Mero bald herausbringen wird.

Für ein Abenteuer in den Bergen, auf dem Boot, im Van oder auf dem Fahrrad haben wir mit unserem Liberty-Kissen und unserer Freemum-Windel die Lösung: Sie sind aus dem Wunsch entstanden, weiterhin leidenschaftlich zu leben, ohne Klammern oder Kompromisse für alle Arten von Erlebnissen, und gleichzeitig Müttern zu helfen, so bequem wie zu Hause zu stillen.

Foto mich mit Kissen im Schnee ( plateau des glières, Winter 2019)

aufblasbares Stillkissen
Sport treiben und stillen ist möglich!
Stillen mumade

Mumade-Stillprodukte

Entdecken Sie unsere Stillkissen und unser Zubehör für einfaches Stillen.

Stillratgeber

Laden Sie unseren kostenlosen Leitfaden für ein sorgenfreies Stillen herunter

Wir bieten Ihnen 28 Seiten, die Ihnen helfen werden, Ihr Stillen vorzubereiten und besser zu leben, mit klaren Ratschlägen und Erfahrungsberichten von Müttern und Experten.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wie wäre es, wenn Sie Ihren Warenkorb vor der Abreise sichern?

Geben Sie unten Ihre Daten ein, um Ihren Warenkorb für später zu speichern. Und wer weiß, vielleicht schicken wir Ihnen sogar einen süßen Rabattcode :)

mumade-van